Schloss Eberstein in Gernsbach

Schloss Eberstein thront seit nunmehr über 700 Jahren hoch über dem wildromantischen Murgtal. Heute beherbergt es ein vornehmes Hotel und Restaurant.

Schloss Eberstein - heute ein edles Hotel

Schloss Eberstein in Gernsbach
Schloss Eberstein in Gernsbach - © Zweckverband "Im Tal der Murg", Fotograf: TI Gernsbach

Das im Jahr 1272 durch den Grafen von Eberstein erbaute Schloss gehörte seit dem 17. Jahrhundert zum Besitz des Markgrafen von Baden. Im Jahr 2000 ging es in Privatbesitz über und wurde liebevoll restauriert.

Heute ist das Schloss ein 4 Sterne Superior Hotel mit 14 Zimmern. Auch die Wein- und Genussfreunde kommen im Gourmet-Restaurant, sowie in der Schloss-Schänke auf ihre Kosten. Ausgezeichnet mit einem Stern im Guide Michelin kreiert Bernd Werner eine originelle leichte, badisch-französische Gourmetküche. Von der Terrasse hat man einen herrlichen Blick über die schlosseigenen Weinberge und das Murgtal. Die Hauptrebsorten sind Riesling und Spätburgunder.

Schloss Eberstein und seine Geschichte

Schloss Eberstein thront als Wahrzeichen des Murgtals hoch über Obertsrot auf einem Felsvorsprung. Bis 2000 diente es als Wohnsitz der markgräflichen Familie und befindet sich heute in Privatbesitz. Die 1235-72 errichtete Burg war bis zu deren Aussterben 1660 Sitz des Grafen von Eberstein, sie fiel wenig später an die Markgrafen von Baden. Aus der Entstehungszeit der Burg sind nur noch der Stumpf des Bergfrieds, der bauliche Kern der Außenmauern und der die Westseite deckende Mauerzug vorhanden. 1798 schenkte Markgraf Karl Friedrich von Baden das Anwesen Neueberstein seinem Sohn Friedrich, der das stark verfallene Schloss ab 1802 durch Friedrich Weinbrenner ausbauen ließ. Großherzog Leopold kaufte es 1829 vom badischen Staat, danach erfolgten vor allem im inneren Veränderungen im neogotischen Stil, hier entstanden insbesondere Rittersaal, Hauskapelle und Rondellzimmer. In den Jahren von 1865 -74 baute man weitere Wirtschaftsgebäude an. Der Bergfried wurde in der heutigen Form erst 1951 vollendet. Denn er war 1870 abgetragen worden. Im Westen setzt die erneuerte Schildmauer an die schlichten Wohnbauten und den Bergfried an. Besonders bemerkenswert ist das 1602-09 errichtete Torhaus mit verziertem Gusserker und Brillenschießscharten. Die einstigen Zwingeranlagen dienen heute als Zufahrtswege.
Das von den Weinbergen aus gut sichtbare Stallgebäude wurde von Heinrich Hübsch geplant und 1838 durch Johann Belzer aus Weisenbach ausgeführt. Im Schlosshof befindet sich der 1803/04 gebaute zweigeschossige Kavaliersbau von Friedrich Weinbrenner mit fünf spitzbogigen Holzarkaden als Teil des Fachwerkbaus. Seit 1842 steht hier eine aus Bad Herrenalb stammende Kreuzigungsgruppe aus gelbem Sandstein. Sie ist mit der Jahreszahl 1464 bezeichnet und knüpft stilistisch eng an das Gernsbacher Sakramentshaus in der Jakobuskirche an.
Der überwiegende Teil der bedeutenden Glasgemäldesammlung aus dem Schloss befindet sich heute in den Landesmuseen in Karlsruhe und Stuttgart.

(Der Text wurde uns freundlicherweise vom Kreisarchiv Rastatt zur Verfügung gestellt.)

Weingut Schloss Eberstein

Die Steilhänge unseres Weinguts liegen über dem wildromantischen Murgtal in der Nähe der badischen Residenzstadt Rastatt - und werden schon seit über 600 Jahren bewirtschaftet. Dieser Jahrhunderte alten Tradition fühlen wir uns verpflichtet und geben stets das Beste in Weinberg und Keller, um Liebhaber und Kenner Badischer Weine gleichermaßen zu begeistern! Dass dies immer wieder gelingt, liegt nicht nur an unserer Leidenschaft und Erfahrung, sondern auch an dem einzigartigen Terroir. Die sonnenverwöhnte Region, unsere nach Süden ausgerichteten steilen Weinberge, die Bodenbeschaffenheit und das besondere Kleinklima lassen unsere Weine groß werden.

Weinverkauf und Weinproben finden in der Vinothek im Schlossinnenhof statt.
Weinbergführungen auf Anfrage.

Weingut "Schloss Eberstein "
Jürgen Decker und Ernst Möschle
Tel.: 07843 - 9959215

Vinothek Schloss Eberstein
Tel.: 07224 - 657071
geöffnet: Fr., Sa. & So. & an Feiertagen 14.00 bis 19.00 Uhr
info@weingut-schloss-eberstein.de
www.weingut-schloss-eberstein.de

frei zugänglich / immer geöffnet
freier Eintritt

Anschrift

Schloss Eberstein
Schloss Eberstein
76593 Gernsbach
Telefon 07224 9959500
Fax 07224 9959550
info@schlosseberstein.com

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.