Schneeschuhtouren für Familien

Mit Kindern sollte man zum Einstieg besser kürzere Touren mit viel Abwechslung in der Landschaft wählen. Hier finden Sie die passenden Schneeschuhtouren.

Viele Höhenmeter gilt es zu vermeiden. Pausen sollten eingeplant werden. Mit einem passenden Vesper und der richtigen Ausrüstung stapfen bereits Kinder ab zirka sechs Jahren durch die Winterwunderwelt.

Tour Kategorie  Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Schneeschuhwandern auf fast 1.000 Meter Höhe: Gipfelpfad

Wintererlebnis Brandenkopf: Schneeschuhwandern auf fast 1.000 Meter Höhe
Drei ausgeschilderte Wege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden locken zu winterlichen Entdeckungstouren au...

  • Schwierigkeit
    leicht
  • Strecke
    2 km
  • Dauer
    1 h
  • Aufstieg
    84 m
  • Abstieg
    84 m
Details zur Tour
Tour Kategorie  Rundtour familienfreundlich

Windecktour - Schneeschuhtrail

Schneeschuhtrail durch die unberührte Winterlandschaft Hinterzartens.

  • Schwierigkeit
    mittel
  • Strecke
    4 km
  • Dauer
    2 h
  • Aufstieg
    111 m
  • Abstieg
    111 m
Details zur Tour
Tour Kategorie  Rundtour familienfreundlich

Seebucktrail - Schneeschuhtrail

Klein aber fein! Rundtour am Feldberg Seebuck.

  • Schwierigkeit
    mittel
  • Strecke
    4 km
  • Dauer
    1 h
  • Aufstieg
    169 m
  • Abstieg
    169 m
Details zur Tour
Tour Kategorie  Rundtour

Auf Schneeschuhen wandern - kleine Tour

Kleine Schneeschuhwanderung

  • Schwierigkeit
    mittel
  • Strecke
    3 km
  • Dauer
    1 h
  • Aufstieg
    68 m
  • Abstieg
    70 m
Details zur Tour

Schneeschuhwanderung: Für Familien mit Kindern

Schönau-Belchen / Südschwarzwald
24,90 EUR pro Person
Details & buchen
Termine »

Unterkunft suchen

   Detailsuche »
 

Tipps

  • -Schneeschuhe in der richtigen Größe, entsprechend dem Körpergewicht
  • Wander- oder Trekkingschuhe, möglichst wasserdicht
  • Teleskop- oder Wanderstöcke
  • Warme Stulpen oder Gamaschen über den Schuhen
  • Warme, winddichte, aber auch atmungsaktive Bekleidung
  • Handschuhe, Mütze, Sonnenbrille
  • Bei längeren Touren Rucksack mit warmem Getränk, etwas Proviant und vielleicht ein Hemd oder Unterhemd zum Wechseln, wenn man schwitzt
  • Für Trapper, die ohne Führer in die Winterwelt ziehen wollen, ganz wichtig: Wanderkarte und Kompass, kleine Stirn- oder Taschenlampe. Denn bei Nebel oder Schneesturm kann man sich auf den Höhen des Schwarzwaldes leicht verlaufen